Autorenleben,  Blog,  Events

Die Zeit vor der Buchmesse

Das Leben ist hektisch, aber man kann ja im Kopf einen Gang runterschalten

Es ist so üblich, einen Buchmesse-Bericht zu schreiben, in dem die Euphorie aus jedem Wort herausstrahlt. Schön gespickt mit hübschen Bildern und noch mehr freudigem Strahlen. Keine Sorge, so einen Beitrag werde ich auch noch schreiben. Noch nie habe ich einen Artikel über die Zeit vor der Buchmesse geschrieben, dabei ist das eine aufregende Phase. Ich nutze die nächsten Zeilen dazu, über meine Messeplanung zu berichten.

Frankfurter Buchmesse Ireen Bow Fantasyautorin aus Chemnitz geht auf die Buchmesse

Wie Urlaub

Im Grunde unterscheidet sich diese Zeit kaum von der eines normalen Angestellten, der nur noch ein paar Tage vor seinem Urlaub hat und die Kollegen ihm so viele Aufträge zuschieben, damit sie selbst in der Abwesenheit nicht mehr machen müssen oder gar Problemfälle bekommen. Auch man selbst möchte mit einer leeren ToDo-Liste wegfahren, damit das Hochlegen der Füße sich auch richtig gut anfühlt. Meine Füße werde ich nächste Woche garantiert nicht hochlegen können, ehrlich gesagt, graut es mich vor den Schmerzen, die ich durch das viele Laufen haben werde, aber auch ich erledige meine ToDo-Liste, auf der Aufgaben für mindestens vier Wochen draufstehen. Ungelogen. Große Projekte, die unbedingt noch fertig werden müssen, weil nach der Messe andere Dinge anstehen. Und? Ich liebe es. Habe es gern, wenn ich so überarbeitet bin, dass ich abends einfach in die Federn fallen und gleich einschlafen kann – na ja, wenn ich doch nur nicht so viel Kaffee trinken und nicht an Schlaflosigkeit leiden würde. Aber bis auf diese Kleinigkeit liebe ich diese Zeit. Da wird Netflix nur noch nebenbei geschaut: neben dem Coverdesign, neben dem Kochen, während ich aufwache, … Keine Ahnung, ich sehe Netflix inzwischen auch als einen Teil meines Jobs an; Serien schreiben, Serien gucken – voll mein Ding.

Goodies

Übrigens neben all den Projekten, die ich für andere und für mich mache, bereite ich mich natürlich auch auf die Buchmesse vor: Termine, Meet & Greets, Signierstunden, konspirative Geheimbunde mit den Autorenkollegen. Aber auch die Goodies sollen natürlich nicht zu kurz kommen. Ich habe eine Menge davon mit im Gepäck und die sind dieses Mal richtig schön geworden. Origami-Schmetterlinge aus Buchseiten von Königreich der Träume, mit Aquarell bemalt und mit Schmetterlings- oder Kronenschmuck verziert. Am liebsten würde ich meine Wohnungsdecke damit tapezieren, aber ich verschenke sie lieber an meine lieben Leser.  Wer weiß, vielleicht lege ich ja eine Schmetterlingsspur zum Stand von Greenlight Press (übrigens Halle 3.0, Stand J 7), damit mich auch alle wirklich finden. 

Neue Webseite und Instagram-Marketing

Ach, und weil die Aufgabenliste noch nicht voll ist, habe ich mir auch zur Pflicht gemacht, mich mit Instagram-Marketing zu beschäftigen und meine Webseite auf einen Punkt zu bringen, an dem ich sie veröffentlichen kann. Ich muss zugeben, zuvor gab es nur die Datenschutzerklärungsseite und das Impressum, damit ich auch legal bleibe.

Habt ihr es gemerkt? Das hier ist mein aller erster Artikel auf dieser Seite. AUF DIESER! Ich hatte schon sieben Blogversuche vor diesem und bin immer wieder daran gescheitert, weil ich meine Seite zu kompliziert gestaltet habe und keine Lust auf die Pflege und das Schreiben der Blogartikel hatte. Deswegen ist dieses Mal die Seite so unkompliziert, dass ich sie im Schlaf mit Inhalten befüllen kann. Irgendwie freue ich mich auch darauf. Minimalismus. Ein Thema, das mich schon seit Jahren in allen Bereichen meines Lebens beschäftigt. 

Ich verspreche dieses Mal nicht, dass ich diese Blogsache kontinuierlich durchziehe, aber ich werde alle wichtigen Ereignisse festhalten und bin mir sicher, dass ich diese Plattform als eine Art kleines Autorentagebuch verwenden werde. Persönlich, authentisch, ohne viel Trara. In den vielen Jahren als Autorin habe ich gelernt, dass es gut ankommt, wenn man mit den Lesern auf Augenhöhe begegnet, sich nicht verstellt oder irgendwie abhebt. Ihr bekommt einfach nur mich. Deal?

I. Reen Bow

2 Kommentare

  • Caro

    Liebe I. Reen,

    einfach nur dich bekommen klingt gut 🙂
    Ich freue mich, dass wir hier mehr über dein Autorenleben erfahren können und wünsche dir noch viel Erfolg bei deiner To Do-Liste und deinen Messevorbereitungen 🙂

    Liebe Grüße
    Caro

    • ireenbow

      Liebe Caro,

      vielen lieben Dank für die schönen Worte. Ich freue mich so sehr auf die Buchmesse, da kann ich dich wieder besuchen kommen 🙂

      Liebe Grüße
      I. Reen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: